Der Hans von nebenan

veröffentlicht am 26. März, 2018

Hohe Berge gibt es in und um Leipzig keine, vielleicht interessieren sich gerade deshalb so viele Menschen für die Abenteuer eines der besten Höhenbergsteiger aller Zeiten. In der Stadtbibliothek präsentierten Hans Kammerlander, Mario Vigl und ich seine neue Autobiografie „Höhen und Tiefen meines Lebens“.

In einem einstündigen Vortrag nahm Hans die Zuschauer mit zu seinen Wurzeln nach Südtirol bis zu den höchsten Bergen der Welt.

Und dann sprachen wir drei offen wie im Buch auch über seine Seilschaft mit Reinhold Messner, über seine Beziehung zu Frauen, über Angst am Berg und Fehler im Tal, wie es zu diesem Projekt kam und warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist.

Zum Abschluss las ich ein Kapitel aus dem Buch vor. Kurz bevor wir uns aufmachten, kam ein sportlicher älterer Herr und sagte: „Ich habe das Buch schon gelesen. Und immer hatte ich das Gefühl, der Hans steht direkt neben mir.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.