Blog

Was für ein Typ!

veröffentlicht am 7. Dezember, 2018

Wenn ein Gesprächspartner reflektiert, witzig, mitteilsam, ernst, aufmerksam sein kann wie Hansjörg Auer bei der Borderline-Veranstaltung im Ufo in Bruneck, dann ist es für Publikum und Moderatorin ein Fest. Mit seinen 34 Jahren ist der Extremalpinist aus dem Ötztal sehr gereift. Das spiegelt auch sein Buch „Südwand“ wider, das Ende des vergangenen Jahres erschienen ist und das er anlässlich der Veranstaltung zum ersten Mal in Südtirol vorgestellt hat. Das Buch – teils Reportage, teils Tagebuch, teils Bericht – ist so... weiterlesen

Reden wir darüber

veröffentlicht am 7. Dezember, 2018

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“
Albert Einstein

Krebs ist eine Krankheit, die sehr viele Menschen in unserer Gesellschaft betrifft. Sei es, weil sie erkrankt sind, sei es, weil sie einmal an Krebs erkrankt waren oder als Angehörige eine Krebserkrankung sehr nahe mitbekommen haben, sei es, weil sie als Pfleger auf der Onkologie arbeiten oder als Ärzte Krebspatienten betreuen. 2000 Menschen erkranken jedes Jahr in... weiterlesen

Feedback

veröffentlicht am 6. November, 2018

„Man taucht schon ab der ersten Seite in die Hans-Welt ein, ganz natürlich.“
„Ich habe das Gefühl: Da verstellt sich jemand nicht.“
„Das Buch ist tiefsinnig.“

Diese drei Sätze sind besonders. Denn Sie sind von Ihnen da draußen, den Lesern von Hans Kammerlanders Autobiografie. Danke für solches Feedback! Seit „Höhen und Tiefen meines Lebens“ vor acht Monaten erschienen ist, hat sich viel getan. Das Buch ist mittlerweile in tausende Wohnzimmer eingezogen. Es wird auf Italienisch und Spanisch... weiterlesen

Wählen

veröffentlicht am 16. Oktober, 2018

Am 21. Oktober 2018 wählen die Südtiroler einen neuen Landtag. Wollen wir den Tourismus weiter stärken? Wollen wir biologische Landwirtschaft fördern? Droht ein Verkehrskollaps? Fragen wie diese werden darüber entscheiden, wie sich das Land in Zukunft weiterentwickelt. Ich selbst durfte in den vergangenen Wochen eine neue Erfahrung machen und zwei politische Veranstaltungen moderieren. In der Auseinandersetzung mit Themen wie Schule, Kultur, Mobilität, Gesundheitswesen und der Frage nach dem Miteinander ist mir eines umso mehr bewusst geworden: Von seinem Wahlrecht Gebrauch... weiterlesen

Erinnerungen

veröffentlicht am 22. August, 2018

Es war im Sommer 2010, ein Tag unter der heißen sizilianischen Sonne in einer der schönsten Städte Italiens: Palermo. Palermo, das viele für ein Monster halten. Die Stadt ist nah am Wasser gebaut und einige Missstände sind zum Heulen. Etwa 80 Prozent der Geschäftsleute zahlen nach Schätzungen Schutzgeld, die Ermordung der beiden Anti-Mafia-Jäger Giovanni Falcone und Paolo Borsellino hat sich ins nationale Gedächtnis gebrannt. Dass die schrecklichen Ereignisse von 1992 nicht in Vergessenheit geraten, das ist auch Rita Borsellino zu... weiterlesen

Teufelswand

veröffentlicht am 1. Juli, 2018

Zehn Jahre ist es her. Zehn lange Jahre, in denen viel passiert ist, aber die Erinnerung an dieses eine Ereignis noch immer präsent geblieben ist. Zu dritt brachen Karl Unterkircher, Walter Nones und Simon Kehrer ins Karakorum-Gebirge auf, um eine der schwierigsten Wände der Welt zu besteigen: die berüchtigte Rakhiotwand des 8125 Meter hohen Nanga Parbat. Beim Aufstieg passiert das Unfassbare: Unterkircher, Leiter der Expedition und der erfahrenste Höhenbergsteiger der Gruppe, stürzt in eine Gletscherspalte und stirbt. Seine beiden Begleiter... weiterlesen

Laghi e monti

veröffentlicht am 11. Juni, 2018

Auf den ersten Blick würde man die Casariga nicht so schnell finden. Daran ändert auch das kleine Schild nicht, das zum Parkplatz des Agriturismo bei Poia zeigt. Außer Bäumen ist nicht viel zu sehen. Ein kleiner Weg führt über eine Wiese scheinbar ins Nichts, wären da nicht die drei kleinen Patios in der Erde. Famiglia Bernardi hat ihren „Urlaub auf dem Bauernhof“ komplett in den Hang bauen lassen.
Die Casariga (riga heißt Linie – wie eine Linie soll sich... weiterlesen

Mountain Poetry

veröffentlicht am 23. Mai, 2018

Es war der Abschluss des Allgäuer Literaturfestivals und dessen besucherreichste Veranstaltung bisher: Hans Kammerlander, Mario Vigl und ich stellten im Kurhaus in Oberstaufen die Autobiografie „Höhen und Tiefen meines Lebens“ vor. Für die Zuschauer war der Abend abwechslungsreich. Zunächst nahm Hans sie mit – in sein kleines Heimatdorf, wo er als Achtjähriger den ersten großen Berg bestieg und weiter zu den Achttausendern dieser Welt. Vor einem so zahlreichen Publikum zu sprechen, ist für den Extrembergsteiger heute ganz... weiterlesen

Der Mutmacher

veröffentlicht am 9. Mai, 2018

Meinhard Feichter, Buchhändler, Vater von drei Kindern und leidenschaftlicher Musiker, hat einen erstaunlichen Weg gefunden, mit einer schweren Krankheit und dem drohenden Tod umzugehen. In seinem Buch „Gezählte Tage sind kostbare Tage“ teilt er seine Erfahrungen nach der Diagnose „unheilbar“. Und noch mehr als das: Er macht Mut. Mut, das Unabwendbare anzunehmen und trotzdem zuversichtlich in die Zukunft zu blicken.

Das Buch hält sich seit Wochen in den Südtiroler Bestsellerlisten. Einladungen zu Talkshows im deutschen und österreichischen... weiterlesen

Laibspeise

veröffentlicht am 19. April, 2018

Kamillentee für aufgeregte Weinreben – solchen Schnickschnack kennen wir im Weinland Südtirol. Aber Käse? Der fristet bisweilen noch ein stiefmütterliches Dasein. Für die PZ habe ich mit einem jungen Bauern gesprochen, der das ändern will. Mit Zutaten aus dem eigenen Wald und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein.