Bücher

die Menschen machen den Klausberg aus

50 Jahre. Das ist für ein Skigebiet eine echte Hausnummer. Das sollte gefeiert werden, mit etwas, das von Dauer ist. Klar, dass das keine Broschüre sein konnte. So schlug ich den Verantwortlichen der Klausberg Seilbahn AG mit meinem Schreib-Buddy Mario Vigl ein Buch vor, das die Geschichten von Menschen erzählt, die das Skigebiet in diesen fünf Jahrzehnten geprägt haben.

Da ist der Pionier, der bei der Holzarbeit in der Schweiz einen Skilift sieht und beschließt, den Skisport in seinen Heimatort... weiterlesen

Vergriffen? Nicht bei mir

Es vergeht keine Woche ohne Mail in meinem Postfach, die ungefähr so geht: „Könnte ich bei Ihnen noch ein Buch über die Pusterer Buben bekommen?“ Mal sind es Erinnerungen der Großeltern, denen jetzt nachgegangen wird, mal ist es die Liebe zu Südtirol oder ein besonderes Interesse an Zeitgeschichte, was die Schreiberinnen und Schreiber aber fast immer gemeinsam haben: Sie möchten darüber reden. Das freut mich, denn es zeigt, dass die Geschichte der Pusterer Buben weit über den Erscheinungstermin hinaus Leser begeistern... weiterlesen

Hans Kammerlander – Höhen und Tiefen meines Lebens

Berg und Tal, das sind die beiden Wörter, die Hans Kammerlanders Leben am besten beschreiben. Er erlebte spektakuläre Erfolge an den höchsten Bergen der Welt, zugleich prägten bittere Tiefschläge sein Leben.

Ab Frühjahr 2017 nahm der Ausnahmebergsteiger meinen Kollegen Mario Vigl und mich mit, um die Höhen und Tiefen seines Lebens zu beschreiten. Viele Male trafen wir uns in seiner Stube in Ahornach und sprachen über seine Jugend, Glück, Geld, Freundschaft, Fehler, Beziehungen und die unumstößliche Liebe zu den Bergen.

... weiterlesen

Die Pusterer Buben – Eine Südtiroler Heimatgeschichte

Im September 2010 klingelt ein Nachbar an meiner Tür, er will „die Journalistin“ sprechen. Sein Anliegen: Es muss endlich etwas passieren, „in der Sache um die Puschtra Buibm“. Die Puschtra Buibm, das sind Josef Forer, Heinrich Oberleiter, Heinrich Oberlechner und Siegfried Steger, jene vier Männer, die in den 1960er Jahren zu den „Südtirol-Attentätern“ gehörten und mit Sprengstoffanschlägen und anderen Aktionen gegen die Diskriminierung der deutschsprachigen Bevölkerung ankämpften und bis heute nicht in ihre Heimat Südtirol einreisen dürfen.

Die Geschichte dieser... weiterlesen